Taekwondo - Satori Ahlen e. V.

Aktuelles


Mitglied in der Deutschen Taekwondo Union

Mitglied in der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo Union

 

Mitglied in der Deutschen und Internationalen Hapkido Federation

Zertifiziert und geprüft von der Deutschen Taekwondo Union


Einladung zur Jahreshauptversammlung - 15.03.2020

 

Einladung

 zur Jahreshauptversammlung

 

 

An alle Vereinsmitglieder,

 

 die Jahreshauptversammlung des Satori Ahlen e.V. findet am

 

 Samstag, den 15.03.2020 um 15:00 Uhr

 

 

in der Gaststätte „Warsteiner Stuben“, Schützenstraße 30, 59229 Ahlen statt.

 

Hierzu laden wir alle Mitglieder sowie die Eltern unserer Kinder recht herzlich ein.

Wir freuen uns, wenn Ihr zahlreich erscheint.

 

Tagesordnung

 

 1.   Begrüßung durch den Vorsitzenden

 

2.   Wahl einer/s Schriftführerin/-s

 

3.   Ehrung verdienter Mitglieder

 

4.   Bericht des Vorstandes

 

5.   Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer

 

6.   Entlastung des Vorstandes

 

7.   Genehmigung des Haushaltsplanes 2020

 

8.   Festsetzung der Mitgliedsbeiträge

 

9.   Beschlussfassung über vorliegende Anträge

 

10. Trainingslager, Vereinsfeten und Veranstaltungen in diesem Jahr

 

11. Verschiedenes

 

 

Der Vorstand

Kein Training am Freitag, den 14.02.2020

 

 

Am Freitag, den 14.02.2020 entfällt das Kinder- und das Erwachsenentraining.


Die Halle steht uns an diesem Tag nicht zur Verfügung, da Aufbauarbeiten für eine sportliche Veranstaltung am Wochenende stattfinden.

Peter Johanns ist Sieger bei den British-Open in London - 25.01 / 26.01.2020

Mit einem 32-köpfigen Auswahlteam reiste die Technik-Nationalmannschaft zu den British-Open Poomsae, die am 25.und 26. Januar in London ausgetragen wurde.

Dieses Internationale Turnier war nicht nur für die nominierten Sportlerinnen und Sportler ein spannender Gradmesser des momentanen Leistungsstandes, sondern auch für die beiden Disziplin-Bundestrainer Hado Yun und Daniela Koller richtungsweisend im Hinblick auf die anstehende WM Mitte Mai in Dänemark.

Diese Meisterschaft in London und die anstehende German-Open Mitte Februar in Hamburg sind die letzten Stationen, um sich für das Highlight dieses Jahres zu qualifizieren.

Der Satori-Trainer Peter Johanns war auf dieses Turnier bestens vorbereitet .In blendender Form ging er in der Seniorenklasse in den Wettkampf und errang mit einem guten Punktestand die Goldmedaille. Ausserdem erreichte das National-Team in der Medaillenwertung der Länder jeweils in der Jugend- und Seniorenklasse den 2. Platz.

Groß war bei Johanns die Freude, als er erfuhr, auch vom Landeskader (NWTU) für die German-Open in Hamburg nominiert zu sein.

Krieter besteht Prüfung zum 4. Dan im Taekwondo - 19.01.2020

v.l.n.r.:  Thorsten König (2. Vorsitzender), Marc Lenkewitz (2. Dan), Jörg Krieter (4. Dan), Robin Dekker (1. Vorsitzender) und Benjamin Symalla.
v.l.n.r.: Thorsten König (2. Vorsitzender), Marc Lenkewitz (2. Dan), Jörg Krieter (4. Dan), Robin Dekker (1. Vorsitzender) und Benjamin Symalla.

Im letzten Jahr bereiteten sich mehrere Sportler von Satori Ahlen e.V. auf die Prüfung zum Schwarzgurt bzw. auf die Prüfung zum Erreichen des nächsthöheren Schwarzgurt intensiv vor – unter Ihnen auch der Satori-Trainer Jörg Krieter.

Nach dieser intensiven Vorbereitung stellte sich Krieter kürzlich der Herausforderung die Prüfung zum 4. Dan zu bestehen.

Die erste Prüfungsdisziplin war die Überprüfung der Formen. Hier präsentierte Krieter zwei Formen: die Prüfungsform zum 4. Dan und eine Überprüfungsform aus dem bisherigen Prüfungsprogramm zum 3.Dan. Krieter gelang es bei beiden Formen sehr präzise Techniken auszuführen sowie exakte Brennpunkte in den Formen zu setzen.

Nach einer starken Leistung im Formenbereich stand für Krieter der Einschrittkampf auf dem Programm. Die besondere Herausforderung beim Einschritt-Kampf zum 4. Dan liegt in der Technikvielfalt sowie in der Körperkontrolle. Gesprungene und gedrehte Techniken, die nur wenige Zentimeter vor dem Ziel stoppten, waren die Aspekte, die es zu erfüllen gab. Auch diese Herausforderung meisterte Krieter hervorragend, in dem er die Techniken beidseitig auf einem gleichbleibenden hohen Niveau präsentierte.

Im sich anschließenden Zweikampfbereich gab es ein besonderes Wiedersehen mit einem ehemaligen Schüler von Krieter: Marc Lenkewitz nahm ebenfalls an der Danprüfung teil und stellte sich der Herausforderung zum zweiten Schwarzgurt. Es war daher keine Überraschung, dass der Prüfer Krieter und Lenkewitz für die Überprüfung des Zweikampf-Bereiches als Partner einteilte.

Krieter und Lenkewitz knüpften an vergangene Zeiten an und präsentierten dem anwesenden Publikum ein beeindruckendes Wettkampfprogramm. Beiden Prüflingen sah man die Freude an, nach längerer Zeit wieder gemeinsam miteinander zu trainieren.

Auch in der Selbstverteidigung wurden Krieter und Lenkewitz vom Prüfer als Partner eingeteilt – dies vor allem auch aufgrund der ähnlichen Körpergröße. Beide Prüflinge zeigten harte und direkte Techniken aus der Selbstverteidigung und dies mit einer hohen Schnelligkeit der einzelnen Techniken.

Beim Bruchtest, der letzten Prüfungsdisziplin, gab es für Krieter keine Kompromisse: Eine dreier Bruchtest-Kombination bestehend aus einem freigehaltenen Handinnenseiten-Schlag, einem frei gehaltenen Fersendrehschlag zum Kopf sowie einen gesprungenen Vorwärtstritt auf einer Höhe von rund 2,50 m hatte sich Krieter vorgenommen. Der Satori-Trainer sammelte sich einen kurzen Moment und zerbrach die Bretter mit einer Präzision und Härte, welche einem 4. Dan würdig sind.

Die Leistung von Krieter blieb auch dem Prüfer nicht unbemerkt: Bei Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse lobte der Prüfer Krieter für die konstant gute Leistung in allen Prüfungsdisziplinen und gratulierte Krieter zum Bestehen des 4. Dan im Taekwondo. Auch Marc Lenkewitz konnte den Prüfer überzeugen und bestand die Prüfung zum 2. Dan im Taekwondo.

Da die Urkunden aus Korea versendet werden, dauert es nun einige Wochen, bis Krieter die offizielle Kukkiwon-Urkunde vom Weltverband in Empfang nehmen kann.

Zweikampf Kooperationstraining in Reken - 29.12.2019

Am 29.12.2019 fand das Jahresabschluss-Sparring des Taekwondo Team Münsterland statt. An diesem Sparringstag nahmen auch die Satori- Sportler Benjamin Symalla, Ina Piorr und Noelie Schlieper teil.

 

Ausrichtender Verein war an diesem Tag der JC Velen-Reken mit Trainer Tobias Sindermann. Insgesamt kämpften Sportlerinnen und Sportler aus neun Vereinen aus der Umgebung von Münster miteinander, um sich auf die nächste Meisterschaft vorzubereiten.

 

Klaus Zumdick, Koordinator des Taekwondo Team Münsterland lobte die sehr guten Leistungen der angetretenen Wettkämpfer: "Das Taekwondo Team Münsterland als Wettkampfgemeinschaft und Zusammenschluss unserer regionalen Vereine ist ein sehr guter Baustein in der Förderung unserer Sportler und sehr wichtig für ihre Vorbereitung - besonders für die jetzt im Januar anstehenden Turniere."

 

Frohe Weihnachten und einen schönen Jahresausklang 2019

Wir wünsche allen Mitgliedern, Sportlern, Trainern, Vorstandsmitgliedern, den aktiv mitarbeitenden Eltern, unseren Vereinsfreunden und den Sponsoren des Satori Ahlen e.V. ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, sowie einen guten und gesunden Start in das neue Jahr 2020.

Unser herzlicher Dank gilt der gezeigten Vereinstreue, dem vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz und der Unterstützung für Satori Ahlen e.V. im Jahr 2019.

Für die Weihnachtszeit wünschen wir allen Satoris Zeit für Ruhe, Harmonie und Wärme in der Familie, sowie für das neue Jahr 2020, vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Der Trainingsbetrieb beginnt wieder am 06.01.2020

Wir freuen uns auf das Jahr 2020 mit euch.

Herzliche Grüße vom Vereinsvorstand von Satori Ahlen e.V.